Über Crestchic Loadbanks

Der weltweit führende Lastbankspezialist

Crestchic hat sich seit 1983 auf die Herstellung von Lastbänken spezialisiert und verfügt über das Wissen und Know-how, Ihre Lasttest-Anforderungen zu erfüllen und Ihre Erwartungen zu übertreffen.

Weltweite Standorte

Crestchic ist mit Vertriebs- und Mietbüros im Vereinigten Königreich, Nordamerika, Singapur, in den Niederlanden, Frankreich, Deutschland, Indien, Brasilien und Dubai der größte Lastbankspezialist der Welt.

Ein Design und ein Service, die ihresgleichen suchen

Crestchic verfügt über das Know-how und die Fähigkeit, maßgeschneiderte Testlösungen zu entwickeln, die all Ihre Anforderungen erfüllen, wo auch immer Sie sich befinden. Von ohmschen und induktiven Lastbänken in Standardgrößen bis hin zu kundenspezifischen Speziallastbänken in jeder Größe und mit jeder Spannung und Frequenz.

Lieferung von Lastbänken auf allen sieben Kontinenten

Kein anderes Unternehmen hat sich so auf die weltweite Lieferung von Lastbänken spezialisiert wie Crestchic. Lastbänke von Crestchic kommen auf allen sieben Kontinenten erfolgreich zum Einsatz und werden jeden Tag rund um die Welt an den verschiedensten Standorten und unter den unterschiedlichsten klimatischen Bedingungen zum zuverlässigen Testen von Stromversorgungen eingesetzt – von den gemäßigten Breiten bis zum Dschungel, von der Wüste bis zum Schnee und von der See bis in die hohen Lagen.

 

Referenzen

„Crestchic war für uns der ideale Anbieter, da er es uns nicht nur ermöglichte, genau das zu entwickeln, was wir benötigten, sondern es uns zugleich auch kostengünstig anbieten konnte. Bei der Bestellung der ersten Lastbank erhielten wir einen so guten Service und ein derart robustes Produkt, dass wir uns auch für unsere jüngste Installation bei der Rothera-Station an Crestchic wandten. Ohne widerstandsfähige Generatoren ist es unmöglich, hier draußen zu überleben. Einen Stromausfall können wir uns nicht erlauben, daher spielen die Lastbänke bei unserem Einsatz in der Antarktis eine entscheidende Rolle.“

Mark Wales

Facility-Manager, British Antarctic Survey

„Wir freuen uns, den fünften Auftrag unseres langjährigen Kunden CSBC Corporation, Taiwan, dem größten Schiffsbauer in Taiwan erfüllen zu dürfen. CSBC Corporation, Taiwan ist Vorreiter beim Bau qualitativ hochwertiger Schiffe. Dies wird durch das kontinuierliche Engagement des Unternehmens für Lastbanktests noch unterstrichen.“

Präsident, DDR Enterprise Corp

„Unsere Partnerschaft mit Crestchic und dem TÜV für eine umfassende Prüfung unserer Produkte gibt unseren Kunden die Gewissheit, dass ihr Produkt ordnungsgemäß funktioniert. Wie bei allen elektrischen Produkten üblich, sind wir zudem an strenge Vorschriften gebunden. Eine konsequente Qualitätssicherung und ein rigoroses Prüfverfahren stellen die Sicherheit und Effizienz unserer Produkte sicher ‒ etwas, das für unser Unternehmen absolut entscheidend ist.“

Henry Turner

Vorstand Technik, Char.gy

Häufige Fragen

u

Seit wann gibt es Crestchic?

Crestchic wurde 1983 gegründet. Wir können also auf mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Lasttest-Branche zurückblicken.

u

In welchen Ländern ist Crestchic tätig?

Crestchic ist in vielen Ländern in der ganzen Welt tätig. Wir liefern Lastbänke auf allen sieben Kontinenten und sind in einigen der feuchtesten und kältesten Teilen des Globus tätig. Wir haben Standorte u. a. in Europa, in den USA, im Nahen Osten und in der gesamten Region Asien-Pazifik.

u

Welchen kW-Bereich kann Crestchic liefern?

Wir fertigen und liefern Lastbänke von 20 kW bis hin zu 7000 kW. Wir können ein Lasttest-Paket ganz nach Ihren Anforderungen zusammenstellen. Weltweit verfügen wir über eine Flotte mit mehr als 150 MVA und stellen oft Pakete mit mehreren MVA für schlüsselfertige Projekte bereit.

u

Wo befindet sich der Hauptsitz von Crestchic?

Unser Hauptsitz befindet sich in Burton-on-Trent im Vereinigten Königreich. Unser Standort ist für einen problemlosen Transport zu anderen Städten und Häfen leicht über Hauptstraßen zu erreichen. An unserem Hauptsitz besitzen wir eine hochmoderne, rund 2,4 Mio. Euro teure Fertigungsstätte, dank der wir über eine große Fertigungskapazität verfügen.